6. und letzte Etappe - angekommen ...!

Nachtrag:
Gestern, das hatte ich schon be­rich­tet, nach dem Einkauf bei Mercadona, legte ich noch von Kilometer 118357 bis 118408 zu­rück, et­was mehr als 50 km um eine Phantom-LPG-Tankstelle zu su­chen. Das war be­stimmt au­ßer­or­dent­lich über­flüs­sig.

Strom ist ein­ge­stöp­selt, Anfangsstand war 8013 kW.

* Den Schlenker hin­ein nach Castellon habe ich ge­macht um dort LPG zu tan­ken - als ich dort an­kam be­deu­tete mir eine Bedienfrau lei­der sei das Autogas aus­ge­fal­len, und "Nein", zu ih­rem Bedauern, es gäbe auch an­son­sten nir­gendwo in der Stadt Autogas. Das wußte ich schon, denn an­son­sten hätte es in der Tabelle der ein­schlä­gig aus­ge­rü­ste­ten Tankstellen ge­stan­den.

In Gandia an­ge­kom­men fuhr ich da­her erst­mal zur "Express" Tankstelle (an der Straße von Gandia nach Palma de Gandia) um Super (95er) zu tan­ken. Danach gleich hin­ter dem Kreisverkehr zu Repsol um LPG auf­zu­fül­len. Erstaunt war ich über eine Bedienfrau mit 'vol­ler Kriegsbemalung' wie mein Vater es nannte, pho­to­reif ge­schminkt, die of­fen­sicht­lich gut trai­niert war, denn sie hielt den be­stimmt nicht leicht zu drücken­den Zapfknopf gut 5 Minuten in der 'of­fen' Stellung. Sie wußte auch - an­ders als letz­tes Jahr ihre we­ni­ger an­sehn­li­che Kollegin - wel­cher Adapter wie zu be­nut­zen war.

Dann fuhr ich nach ei­nem Umweg über den Consum in Miramar (Kassenfrage: "Tarjeta Consum?", wo­bei das uuum mit leicht an­ge­ho­be­ner Stimme, fra­gend, ge­dehnt ge­spro­chen wird) weil ich ge­stern Salz für die Spülmaschine und Oliven (sin hu­eso) ver­ges­sen hatte.

Der WW steht, ist auf­ge­bockt und der Strom ist an­ge­schlos­sen. Soweit so gut, mor­gen kommt noch das Wasser dran, dazu war es schon zu dun­kel und au­ßer­dem hatte ich keine Lust mehr nach der Fahrt.

Daten & Kosten
Das wird nach­ge­reicht, denn bis­her hat mir der Lebensgefährte der Platzbesitzerin le­dig­lich ge­hol­fen den WW zu be­we­gen und auf meine Parzelle zu stel­len - al­les 'bü­ro­kra­ti­sche' werde dann mor­gen er­le­digt. Man hat es hier mit dem Geld nicht so ei­lig, das war schon meine Erfahrung aus Dezember 2016 / Januar 2017.

So, und mor­gen küm­mere ich mich auch darum mein Fahrrad ab­zu­ho­len, das war hier bei Bekannten un­ter­ge­stellt.

Abfahrt bei 118408 um 11:00 h
​ Ankunft* bei 118736 km um 18:30 h

328 km zu­rück­ge­legt, über­wie­gend Autobahn, da­von 15 km in Castellon (Info dazu im Text).

Mautgebühren:

ES​ Ametlla → Castellon S 16,40 €uro
ES​ Castellon S → Sagunto 6,15 €uro
ES​ Silla → Xeresa (b. Gandia) 5,20 €uro

[Insgesamt sind in Spanien also 56,05 €uro Maut-Gebühren an­ge­fal­len.]